Hallo ihr Lieben,

manche haben sich vielleicht schon gewundert, dass noch kein neuer Gemeindebrief gekommen ist. Das liegt daran, dass wir in den letzten Wochen so vieles eher schlecht planen konnten. Auf Hoffnung hin haben wir uns entschlossen, den nächsten Gemeindebrief Mitte August rauszubringen. Im Moment arbeiten wir gerade daran. Damit sie/ihr aber auf dem Laufenden Seite, wann und wo die nächsten Gottesdienste stattfinden, haben wir hier unseren Überblick.

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Stefan Müller

 

Datum/Gemeinde

Johanneskirche

Lukaskirche

Queichheim

Mörlheim

3. Sonntag n. Trinitatis

20.06.

10 Uhr

Müller

 

10:30 Uhr

Schieder

9:30 Uhr

Schieder

4. Sonntag n. Trinitatis

27.06.

10 Uhr

Messerschmitt

11 Uhr

Messerschmitt


 

 

5. Sonntag n. Trinitatis

04.07.

10 Uhr

 

 

10:30 Uhr

Müller

9:30 Uhr

Müller

6. Sonntag n. Trinitatis

11.07.

10 Uhr

Müller

11 Uhr

Müller

 

 

7. Sonntag n. Trinitatis

18.07.

10 Uhr

 N.N.

 

10:30 Uhr

Müller

9:30 Uhr

Müller

8. Sonntag n. Trinitatis

25.07.

10 Uhr

Müller

11 Uhr

Müller

 

 

09.Sonntag n. Trinitatis 01.08.

10 Uhr

 N.N

 

10:30 Uhr

Müller

9:30 Uhr

Müller

10. Sonntag n.Trinitatis 08.08.

10 Uhr N.N

 

11 Uhr N.N

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 5. August 2021

Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR. Jeremia 23,28

/Paulus schreibt:/ Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft. 1. Korinther 2,4-5

Aus dem Kirchenbezirk

Hilfe für Hochwasseropfer

Kirchen und ihre Hilfswerke stellen 80.000 Euro Soforthilfe bereit – Aufruf zu weiteren Spenden!

Weiterlesen

12. September "Startertag" Kindergottesdienst

„Wir wollen wieder!“, sagen unsere Kinder und Familien. Für sie war die Corona­Zeit eine „Wüstenzeit“.

Weiterlesen