Herzlich Willkommen...

Aktuelle Infos zur Corona-Krise

Liebe Schwestern und Brüder,

in Zeiten von Corona ist alles anders, auch für uns als Kirche. Wir können leider keine Gottesdienst oder andere Veranstaltungen anbieten. Aber wir sind trotzdem weiter für sie da.

Gerne können sie uns telefonisch kontaktieren:

Andrea Krauß (GPD) Tel: 0152-29273986

Stefan Müller: Tel. 0151-72120502

 

In der Karwoche wird ab Gründonnerstag jeden Tag ein Gottesdienst für sie hier zum herunterladen zu finden sein. So können wir in diesen seltsamen Zeiten doch im Geiste verbunden Gottesdienst feiern.

 

https://www.evangelische-kirche-queichheim.de/index.php?id=6867

 


Zu den Tagzeiten und zu den Gottesdienstzeiten läuten weiterhin die Glocken als Zeichen der Verbundenheit und Einladung zum persönlichen Innehalten und Gebet. Abends um 19.30 Uhr läuten sie in ökumenischer Verbundenheit als Einladung zum Gebet für die von Covid-19 betroffenen Menschen und die vielen Menschen, die derzeit bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit für uns arbeiten.
Einen Gebetsvorschlag dafür finden sie hier.

Über das Internet und die sozialen Medien bleiben wir in Verbindung:
- Gut-Tu-Nachricht der Region Nordwest
- Ök. Gottesdienste als Videoclip auf YouTube in der Region Mitte, z.B. der beiden Dekane,
  auch im offenen Kanal OK Landau vom Sonntag, 29. März.
- Prot. Dekanat Landau auf Twitter
- Kirchengemeinden auf Facebook:  Nußdorf und Stiftskirche
- Kirchenmusik Landau auf Instagram
- Impuls zur Tageslosung aus dem Pfarramt Wollmesheimer Höhe: drbauersdailydose
- YouTube-Kanal vom Prot. Kirchenbezirk Landau
- Digitale Angebote der Ev. Jugendzentrale (in Kürze)
- weitere Linktipps finden Sie hier:

Gottes Segen möge sie in und durch diesen Zeiten begleiten.

Andrea Krauß und Stefan Müller

 

 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 7. April 2020

Der HERR, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst. Zefanja 3,15

/Jesus sprach zu den Jüngern:/ Was seid ihr so furchtsam? Habt ihr noch keinen Glauben? Markus 4,40

Aus dem Kirchenbezirk

Diakonie - jetzt spenden!

Das Diakonische Werk Pfalz und die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) legen einen Nothilfefonds in Höhe von zunächst 40.000 Euro für Familien auf, die besonders hart von der Corona-Krise betroffen sind. Die Gelder sollen in erster Linie zum Einkauf von Lebensmitteln und sonstigen lebensnotwendigen Gütern verwendet werden und werden über die Häuser der Diakonie beantragt und ausgezahlt. Sie ergänzen den bereits bestehenden Kinderhilfsfonds.

 

„Arme Haushalte sind außerordentlich hart betroffen und geraten schnelle in existenzielle Not. Unsere Beratungsstellen erhalten vermehrt Anfragen nach finanzieller Unterstützung, um Lebensmittel und weitere Sachen des täglichen Bedarfs kaufen zu können“, sagt Oberkirchenrat Manfred Sutter.

„Diese Menschen haben keinerlei finanzielle Reserven. Durch Tafelschließungen einerseits und den Wegfall ihrer prekären Jobs im Niedriglohnbereich und Dienstleitungssektor andererseits werden sie gleich doppelt getroffen. Mit einem Zuschuss aus unserem Fonds können wir ihnen jetzt schnell und direkt helfen“, sagt Albrecht Bähr, Landespfarrer für Diakonie und Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Pfalz.

Aus diesem Grund bittet das Diakonische Werk Pfalz und die Evangelische Kirche der Pfalz um Spenden. „Dabei stellen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher, dass alle Spenden wirklich dort ankommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden“, unterstreicht Landespfarrer Bähr und dankt schon jetzt allen für ihre Hilfe.

Spenden mit dem Verwendungszweck „Corona-Nothilfe“ an Diakonie Pfalz,
IBAN: DE50 5206 0410 0000 0025 00 oder online:

Diakonisches Werk Pfalz